Über Sonnalm- Katahorn- Laberg
 
 
 Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Ramsbergliftes in Ramsau. Mit dem beinahe schon nostalgischen Einsersessellift gleitet man gemütlich über mehrere Bergbauernhöfe hinweg. Zur Erntezeit sieht man den Bauern sozusagen aus der Luft bei ihrer schwierigen Arbeit zu.

Auffallend sind ein paar wunderschöne blumengeschmückte alte Bauernhäuser, also Kamera bereithalten. Die Bergstation des Liftes befindet sich in 1400 m Seehöhe auf der wunderschönen Sonnalm. Von hier aus wandert man ca. einen Kilometer auf dem Schotterfahrweg Richtung Katahorn- Gerlosstein. Bei der ersten Spitzkehre zweigt der Wanderweg zur Katahornalm ab. Es geht einen schwachen Kilometer durch einen schönen Mischwald nur mäßig steil zur Katahornalm, die durch die vielen Lärchenbäume ein besonderes Flair ausstrahlt.. Nach gut einem weiteren Kilometer über einen schönen Wanderweg, wo nur wenig Höhendifferenz zu überwinden ist, mit einem herrlichen Ausblick auf das Zillertal, erreicht man die Karlalm. Noch einmal einen guten halben Kilometer und man erreicht die nächste Alm, die Labergalm. Hier mündet der Wanderweg wieder auf eine Schotterstraße über die man ca. 1,2 km und 200 Höhenmeter abwärts wandert. Unmittelbar nach der fünften Kehre ist ein Wegweiser zum Kolmhaus. Über ein leicht fallendes Wegstück gelangt man nach etwa 300 m auf den Waldweg, der vom Steinerkogel zum Kolmhaus führt. Von hier aus sind es noch etwa 1,5 km mit ca. 200 Höhenmetern Anstieg bis zur Hütte.

Zurück kann man auf dem selben Weg, wie man gekommen ist, es besteht aber auch die Möglichkeit nach Brandberg zu wandern und dort den Bus nach Mayrhofen zu nehmen. Nach Ramsau kommt man dann entweder mit dem Zug, oder ebenfalls mit dem Linienbus. Noch besser wäre es wenn man jemanden kennt, der einem am Beginn der Wanderung mit dem Auto zum Ramsberglift bringt und wenn man in Brandberg angekommen ist, dort wieder abholt.





Höhenunterschied: Von der Sonnalm bis zum Kolmhaus überwindet man insgesamt ca. 600 m Anstieg und 200 m Abstieg.

Länge: ca. 6 km

Gehzeit bei gemütlichem Wandertempo ca. 3 Stunden.